Scenario based testing

Das Testen einer Software ist wichtig, dessen sind wir uns alle bewusst. Doch wie soll die ganze Anwendung getestet werden? Was sind aussagekräftige Testfälle, um ein System zu verifizieren und zu validieren?

Es gibt verschiedene Ansätze ein System zu testen. In diesem Artikel möchte ich mich mit dem scenario-based testing auseinander setzen und meine Erfahrungen mitteilen. Wie der Name schon sagt, basiert das Testen bei dieser Methodik auf unterschiedlichen Szenarien. Hier ist es natürlich unerlässlich, sich intensiv mit der Software wie auch mit der dahinterliegenden Fachlichkeit zu beschäftigen, um gute und vor allem realistische Szenarien aufstellen zu können.

Doch was sind gute und realistische Szenarien?
Ich bin der Meinung ein gutes Szenario beantwortet folgende Fragen:

  • Wer ist die Hauptfigur des Szenarios? (Person)
  • Was soll genau durchgeführt werden? (Tätigkeit)
  • Wie soll es durchgeführt werden? (Zusatzinformationen)
  • Zu welchem Zweck? (Zielformulierung )

Szenarien müssen so realistisch wie möglich beschrieben werden. Geben Sie ihrer Hauptfigur einen Namen, bauen Sie das Szenario um diese Person herum auf.

„Thomas Neuer (Person) wohnt an der Eichwaldstrasse 16 in 6300 Zug und spricht Deutsch. Thomas möchte im Online-Shop des Anbieters XY eine Sony DSC HX50VB (Schwarz, 20.40MP) Digitalkamara bestellen (Tätigkeit). Thomas möchte keine Zusatzversicherung abschliessen und bezahlt den Warenkorb per Kreditkarte. (Zusatzinformationen)“

Was erwarten wir nun schlussendlich von diesem Szenario? (Zielformulierung)

  • Thomas bekommt die Kamera nach Hause geliefert und zwar das richtige Model
  • Die Korrespondenzsprache der Dokumente (bspw. Lieferschein, Rechnung usw.) ist in Deutsch geführt.
  • Die Zahlungsart „Kreditkarte“ wird validiert.
  • Zusatz-Versicherung werden zwar angeboten, müssen aber nicht berücksichtig werden.

Mit diesem Szenario decken Sie natürlich viele kleinere Szenarien ab. Hier müssen Sie zwingend darauf aufpassen, dass Sie aufgrund der hohen Flughöhe nicht die Details der Tests aus den Augen verlieren. Selbstverständlich können Sie den Bezahlungsvorgang der Kreditkarte auch autonom, als eigenes Szenario, testen.

Ich setzte dieses Testverfahren hauptsächlich für end2end-Test ein. Dies hat sich in den durchgeführten Projekten definitiv bewährt. Ein solches Vorgehen ersetzt aber nicht die modularen Softwaretests vorab.

 

 

Was ist ein Projekt?

Sie haben sich sicherlich auch schon einmal die Frage gestellt: „Was ist eigentlich ein Projekt?“ In diesem Artikel möchten wir versuchen anhand offizieller Definitionen ein gemeinsames Verständnis für diese Frage zu schaffen.
Grundsätzlich lässt sich die Frage nämlich nicht mit schwarz oder weiss, mit 1 oder 0 beantworten.

Jedes Vorhaben kann ein Projekt sein, vorallem dann wenn es in seiner Art einmalig und nicht wiederkehrend ist. Dann wenn wir uns in einem Team zusammen einem Ziel widmen, welches wir gemeinsam erreichen möchten. Projekte in ihrer Art sind vielseitig und treten überall auf, ob dies nun der Bau eines Eigenheims oder die Evaluation der neuen Software ist – Projekte finden Sie an jeder „Ecke“.

An dieser Stelle möchten wir zwei Definition wiedergeben:

„Ein Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gelenkten Tätigkeiten mit Anfangs- und Endtermin besteht und durchgeführt wird, um unter Berücksichtigung von Zwängen bezüglich Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Geld bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal) und Qualität ein zu erreichen.“
(vgl. dazu:  http://de.wikipedia.org/wiki/Projekt)

„Ein Projekt ist ein einmaliges Vorhaben, welches ein defi niertes Ziel mit begrenzten Mitteln an Zeit und Ressourcen in einer definierten Qualität erreichen soll.“
(vgl. dazu: Hermes Manager – Pocket Guide)

Anhand dieser Definitionen lässt sich erahnen, dass auf ein Projekt unterschiedliche Faktoren einwirken: Zeit, Kosten und Qualität eines Projektes

Wie bereits oben erwähnt, gibt es verschiedene Projektarten. Wir werden uns jedoch hauptsächlich mit Softwareentwicklungsprojekten beschäftigen und deren Teilbereiche beleuchten.

 

projekte-leiten.ch seit Dezember online

Wir freuen uns, dass wir seit Anfang Dezember den Blog projekte-leiten.ch anbieten können.

Dieser Blog beschäftigt sich mit verschiedenen Themen rund um das Projek Management und soll zusätzlich anhand realistischer Beispiele eine Grundlage für Ihre tägliche Arbeit schaffen.

Hinter projekte-leiten.ch steht ein Team erfahrener Projektleiter, Test Manager, Entwickler und Requirements Engineers, welche es ermöglichen ein Projekt aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit unserem Blog. Sollten Sie Anmerkungen,Themenvorschläge oder Kritik anbringen wollen, so sind wir Ihnen für ein Feedback dankbar.

Ihr projekte-leiten.ch – Team